SCHAU rein wir haben
einen Platz für Dich

MiA

  • Kurzbeschreibung: Migrantinnen einfach stark im Alltag
  • Alter: ab Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Dauer: 34 - 120 Zeitstunden

MiA - Migrantinnen einfach stark im Alltag

Damit die Potenziale von Migrantinnen gestärkt werden und sie ihr Leben in Deutschland selbstbewusst gestalten können, fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unter dem Programmtitel "Migrantinnen einfach stark im Alltag" (MiA) besondere Seminarmaßnahmen für Frauen.

Unser Projekt MiA lädt Frauen ein, die Unterstützung für sich und ihre Kinder suchen und die Lust darauf haben, für drei Wochen aus ihrem Alltag auszubrechen. Ihre Kinder sind auch herzlich willkommen, sie werden die ganze Zeit über hier betreut. Für die Teilnehmerinnen und Kinder gibt es kostenlos Essen und Getränke.

Ein MiA-Kurs umfasst 34 Zeitstunden. Es können drei Kurse mit insgesamt 102 Stunden besucht werden.

Ziele

Im Rahmen der MiA-Kurse arbeiten wir daraufhin, dass weitere Integrationsangebote angeboten und von den Teilnehmerinnen genutzt werden. Wir machen die Migrantinnen mit lokalen Angeboten wie Kulturvereinen oder Stadtteilläden vertraut und erleichtern ihnen den Zugang.

Die Teilnehmerinnen kochen täglich zusammen, backen und nähen und tauschen sich gleichzeitig zu den Themen Leben, Kinder, Bildung und Gesundheit aus. So können die Frauen neue Kontakte knüpfen und sich gemeinsam STARK machen.

Die MiA-Kurse beschäftigen sich mit Fragen zu den Themen:

  • Familie
  • Lebensplanung / Leben im Alltag
  • Kindergarten / Schule
  • Gesundheit

Teilnahmevoraussetzungen:

Die Kurse richten sich an ausländische Frauen mit einem in Deutschland auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus aus allen Ländern außerhalb Westeuropas, Nordamerikas und Australiens ab Vollendung des 16. Lebensjahres ohne eine in Deutschland abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung.

Die Kurse sind auch für Asylbewerberinnen aus Ländern mit guter Bleibeperspektive geöffnet. Daneben können an den MiA-Kursen Asylbewerberinnen teilnehmen,

  • die vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen sind,
  • seit mindestens 3 Monaten eine Aufenthaltsgestattung besitzen,
  • nicht aus einem sicheren Herkunftsland kommen und
  • eine der Voraussetzungen des §44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG erfüllen

Kontakt

Telefon: + 49 (0) 341 909 980 13
Mobil: + 49 (0) 159 019 443 41
Web: www.schauplatz-ps.de
Mail: doreen.neubert(at)ps-schauplatz.de